Eilmeldung

Eilmeldung

Angriff auf Kricket-Team: 100.000 Euro Belohnung

Sie lesen gerade:

Angriff auf Kricket-Team: 100.000 Euro Belohnung

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Überfall auf das Kricket-Team von Sri Lanka hat die pakistanische Provinz Punjab eine Belohnung von rund € 100.000 für die Ergreifung der Täter ausgesetzt. Mehrere Personen wurden im Zusammenhang mit dem Anschlag, bei dem am Dienstag in Lahore sieben Menschen getötet worden waren, festgenommen. Beweise für die Urheberschaft einer bestimmten Gruppe gibt es dem Vernehmen nach aber nicht.

Die Bevölkerung ist geschockt. “Das war nicht gut. Das ist eine Verschwörung gegen Pakistan. Sie waren unsere Gäste. Ein verwerflicher Akt”, findet Zeitungsverkäufer Jamil Ahmed. Die pakistanische Börse, die nach dem Anschlag abgestürzt war, erholte sich am Mittwoch wieder. Der pakistanische Kricket-Verband jedoch steht vor einenm finaziellen Fiasko, wenn ausländische Teams nicht mehr zu Freundschaftsspielen kommen. Die Spieler aus Sri Lanka sind inzwischen wieder nach Colombo zurückgekehrt. Sechs Spieler waren verletzt worden, als der Teambus beschossen und mit Handgranaten beworfen wurde. Bei dem Anschlag wurden der pakistanische Busfahrer des Teams und sechs pakistanische Polizisten getötet worden. Die Angreifer konnten nach einem dreißigminütigen Schußwechsel mit der Polizei entkommen.