Eilmeldung

Eilmeldung

Baschir-Haftbefehl: Arabische Liga und Afrikanische Union für Aufschub

Sie lesen gerade:

Baschir-Haftbefehl: Arabische Liga und Afrikanische Union für Aufschub

Schriftgrösse Aa Aa

Demonstranten in mehreren Hauptstädten Europas, Menschenrechtsorganisationen und Rebellen aus der Bürgerkriegsprovinz Darfur begrüssten den Haftbefehl des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag gegen Sudans Präsidenten Omar el Baschir. Der deutsche Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier rief den Sudan auf, den Haftbefehl zu respektieren, ebenso ein Sprecher der US-Regierung.

Esam Elhag, ein Vertreter der Darfuris in Italien: “Das ist für uns ein erstere Schritt in Richtung Gerechtigkeit für Darfur. Darauf warten alle Darfuris seit langer Zeit.” Dagegen hat die Afrikanische Union um einen Aufschub des Haftbefehls gebeten, um zarte Anfänge eines Friedensprozesses nicht zu gefährden. Dafür sollen auch Russland, China, Ägypten und die Arabische Liga plädieren, sollte der Fall an den UN Sicherheitsrat weitergereicht werden. In der sudanesischen Hauptstadt Khartum kocht anti-westliche Stimmung hoch. Mehr als tausend Menschen protestierten gegen den Haftbefehl gegen Präsident Omar el Baschir. Der Sudan forderte die Hilfsorganisation “Ärzte ohne Grenzen” zum Rückzug aus Darfur auf. Bashir werde trotz allem Ende März am Arabischen Gipfel in Katar teilnehmen, so ein Regierungssprecher. Und Omar el Baschir selbst ? Der Westen könne seine Beschlüsse in der Pfeife rauchen, liess er ausrichten.