Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Clinton für Zwei-Staaten-Lösung


Westjordanland

Clinton für Zwei-Staaten-Lösung

Hillary Clinton hat bei ihrem Besuch im Nahen Osten die Forderung nach einer Zwei-Staaten-Lösung bekräftigt damit in der Region Frieden einkehren kann. Clinton traf sich in Israel mit Spitzenpolitikern. Die Bürger Israels müssen in Frieden leben und die Amerikaner werden Israel zu Seite stehen, sagte sie bei einem Abendessen mit dem scheidenden israelischen Ministerpräsidenen Ehud Olmert. Und weiter: “ Es unausweichlich, dass an einer Zwei-Staaten-Lösung gearbeitet wird. Wir respektieren andere Auffassungen. Aus meiner Sicht und der der Obama-Administration ist jetzt die Zeit zu handeln.”

Die amerikanische Außenministerin hatte sich auch mit dem designierten israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu getroffen. Der gilt als Hardliner im Umgang mit den Palästinensern. Im Wahlkampf hatte er sich immer wieder gegen einen eigenständigen palästinensischen Staat ausgesprochen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Sri Lankas Kricketteam wieder zu Hause