Eilmeldung

Eilmeldung

EZB senkt Leitzins

Sie lesen gerade:

EZB senkt Leitzins

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins erneut um 0,5 Punkte auf jetzt 1,5 Prozent gesenkt. Das ist der tiefste Stand seit Einführung des Euro 1999. Experten hatten diesen Schritt erwartet, da Zentralbankpräsident Jean-Claude Trichet bereits nach der Zinspause im Februar eine weitere Lockerung der Gelpolitik angedeutet hatte.

Die Inflationsrate habe signifikant abgenommen, sagte Trichet heute in Frankfurt, und man erwarte, dass sie in den Jahren 2009 und 2010 unter zwei Prozent bleibe. Diese Inflationsvoraussage ergebe sich aus den sinkenden Rohstoffpreisen, fallenden Währungskursen und dem Preisdruck, was den schweren Rückgang der Wirtschaft wiedespiegele. Die Währungshüter hatten den Leitzins seit Oktober vergangenen Jahres um insgesamt 2,25 Punkte auf 2 Prozent gesenkt. Auch die britische Notenbank hat den Leitzins um 0,5 Punkte auf nunmher ein halbes Prozent gesenkt. Notenbankpräsident Mervyn King begründete die Zinssenkung mit der anhaltenden Wirtschafts- und Finanzkrise. Außerdem kündigte King an, dass die Notenbank Anleihen im Wert von 75 Milliarden Pfund Sterling kaufen werde, um die Geldmenge zu erhöhen.