Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich wegen Treibnetzgebrauch verurteilt

Sie lesen gerade:

Frankreich wegen Treibnetzgebrauch verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Thunfische und Schwertfische sollen auch weiterhin das Mittelmeer durchpflügen können, ohne dabei von Treibnetzen aufgehalten zu werden. Der europäische Gerichtshof in Luxemburg hat Frankreich verurteilt, weil französische Fischer trotz eines EU-Verbots ihre Treibnetzen benutzen. Die Regierung in Paris stand bisher hinter ihren Fischern – und versuchte mehrfach das Verbot zu kippen.

In den so genannten “Todeswänden” verfangen sich alle Fische die das Netz kreuzen, oft auch Delphine. Wenn später nur eine gewünschte Fischart aus den Netzen gezogen wird, verendet der ganze Beifang. Der Urteilsspruch aus Luxemburg, fordert nun Frankreich auf, das EU-Recht auch in französischen Gewässern anzuwenden.