Eilmeldung

Eilmeldung

NATO belebt Beziehungen zu Russland wieder

Sie lesen gerade:

NATO belebt Beziehungen zu Russland wieder

Schriftgrösse Aa Aa

Die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton hat für den Iran eine Einladung zur internationalen Afghanistan-Konferenz Ende März in Aussicht gestellt. Es werde erwartet, dass der Iran als Nachbarstaat zu dem unter UNO-Schirmherrschaft stehenden Treffen eingeladen werde, sagte Clinton.

Bei der Konferenz, die am 31. März auf Ministerebene stattfindet, soll die schwierige Lage in Afghanistan und Nachbarstaaten wie Pakistan diskutiert werden. Clinton nahm in Brüssel am Treffen der NATO-Außenminister teil. Neben Afghanistan standen vor allen Dingen die momentan schlechten Beziehungen der Allianz zu Russland im Mittelpunkt. Ein besseres Verhältnis der NATO zu Moskau wird gerade wegen der schwierigen Lage in Afghanistan angestrebt. Russland ließ bereits Nachschublieferungen für die US-Truppen durch sein Territorium nach Afghanistan. Die 26 Außenminister beschlossen auch, den NATO-Russland-Rat wiederzubeleben. Dies gab NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer bekannt. Nach dem Einmarsch Russlands in Georgien hatte das Bündnis den NATO-Russland-Rat auf Eis gelegt.