Eilmeldung

Eilmeldung

Anklage gegen Katsav wegen Vergewaltigung

Sie lesen gerade:

Anklage gegen Katsav wegen Vergewaltigung

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Ex-Präsident Mosche Katsav wird nun doch wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung angeklagt. Diese entschied der israelische Generalstaatswanwalt. Katsav muss sich auch wegen Justizbehinderung verantworten.

Er soll während seiner Präsidentschaft und zuvor als Tourismusminister Mitarbeiterinnen vergewaltigt und belästigt haben. Katsav hatte behauptet, eine der Frauen wolle ihn erpressen. Unter dem Druck der Öffentlichkeit war er 2007 zurückgetreten. Seine Anwälte handelten mit der Staatsanwaltschaft aus, dass er bei einem Schuldeingeständnis nur wegen sexueller Belästigung angeklagt wird und mit einer milderen Strafe rechnen kann. Dies lehnte Katsav selbst später ab. Er sieht sich als Opfer einer Hexenjagd und will vor Gericht stehen.