Eilmeldung

Eilmeldung

Tourismusmagnet Spanien

Sie lesen gerade:

Tourismusmagnet Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Hotelhochburgen an den spanischen Küsten haben das Land im vergangenen Jahr erneut zum beliebtesten Reiseziel in der EU gemacht. Der statistischen EU-Behörde Eurostat zufolge wurden dort knapp 270 Millionen Übernachtungen gebucht – rund ein Prozent weniger als im Vorjahr.

Neben Spanien ziehen Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien die meisten Touristen ins Land. Sie machen mehr als 70 Prozent des Fremdenverkehrs in der EU aus. Im Land der Uffizien und von Michelangelos David ging die Anzahl der Übernachtungen mit knapp 250 Millionen ebenfalls leicht zurück. Insgesamt bestätigt sich auch in Italien der EU-Trend für 2008: seit Beginn der Finanzkrise Mitte des Jahres nahmen die Hotelbuchungen ab. In Deutschland verbrachten Touristen im vergangenen Jahr insgesamt etwa 220 Millionen Nächte in Hotels.