Eilmeldung

Eilmeldung

Biden besucht NATO

Sie lesen gerade:

Biden besucht NATO

Schriftgrösse Aa Aa

Bei seinem Antrittsbesuch bei der NATO hat US-Vizepräsident Joe Biden auf weitergehende Unterstützung der Bündnispartner in Afghanistan gedrängt. Gemäß der Linie der neuen US-Regierung will er mit den NATO-Botschaftern über eine künftige gemeinsame Strategie in Afghanistan beraten. Präsident Obama hatte jüngst Verstärkung für die Internationale Schutztruppe angekündigt.

“Die Verschlechterung der Lage in der Region stellt nicht nur für die Vereinigten Staaten ein Sicherheitsrisiko dar, sondern für jede einzelne Nation, die mit an diesem Tisch sitzt”, bekräftigte Biden in Brüssel. “Es war diese abgelegene Region, von der aus Al-Qaida die Anschläge vom 11. September plante. Und es war die selbe Region, von der aus Extremisten so gut wie jeden größeren Terrorangriff in Europa planten.” 17.000 Mann wollen die USA den 56.000 Soldaten in Afghanistan zur Seite stellen. Die EU ist laut ihrem Chefaußenpolitiker Solana derzeit für militärische Verstärkung nicht bereit. Doch haben einzelne Mitgliedsstaaten dies in Aussicht gestellt.