Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr Sicherheit für Schiffsreisende

Sie lesen gerade:

Mehr Sicherheit für Schiffsreisende

Schriftgrösse Aa Aa

Schiffsreisen sollen sicherer werden. Auch werden die Beförderer im Fall von Verletzungen der Passagiere zu angemessenen Entschädigungen verpflichtet. Dies und mehr enthält das dritte Seeverkehrs-Paket, das vom Europäischen Parlament verabschiedet wurde. Das auch Erika III genannte Paket enthält Richtlinien und Verordnungen, mit denen bereits bestehende Sicherheitsvorschriften gestärkt werden. Gehen Gepäckstücke verloren, so beträgt die Entschädigung knapp 2600 Euro. Im Todesfall kann die Entschädigungssumme bis zu 460.000 Euro betragen, wenn der Beförderer die volle Verantwortung dafür trägt. Das Paket sieht unter anderem gemeinsame Kriterien für die Kontrolle von Schiffen vor. Geregelt wird auch das Verfahren für die Aufnahme von Schiffen in Notliegeplätzen. Diese Richtlinie ist ein wichtiger gesetzlicher Rahmen, damit künftig Katastrophen wie die der “Erika” verhindert werden können. Der Tanker kenterte Ende 1999 vor der Bretagne und verursachte schwere Umweltschäden.