Eilmeldung

Eilmeldung

Nordirland: Angeblich Bombe geschmuggelt

Sie lesen gerade:

Nordirland: Angeblich Bombe geschmuggelt

Schriftgrösse Aa Aa

In Nordirland wächst die Terrorangst. Britische und irische Zeitungen schreiben, dass die Terrororganisation “Real IRA” eine Autobombe aus Irland in den Norden geschmuggelt haben soll.

Die Grenzkontrollen seien deshalb verschärft worden, es gebe umfangreiche Polizeikooperationen, heißt es. Es wird vermutet, dass es sich um eine 130 Kilo-Bombe handelt, wie sie vor knapp zwei Monaten in einem Auto in Castlewellan in der Grafschaft Down gefunden wurde. Zwei Splittergruppen der ehemaligen Terrororganisation IRA hatten erst vor wenigen Tagen zwei Attentate verübt. In Craigavon war am Montagabend ein Polizist in eine Falle gelockt und durch einen Kopfschuss getötet worden. Am vergangenen Wochenende waren zwei Soldaten vor einer Kaserne erschossen worden. Die IRA-Splittergruppen wollen mit Gewalt eine Abspaltung Nordirlands von Großbritannien durchsetzen.