Eilmeldung

Eilmeldung

Volkswagen erwartet hartes Geschäftsjahr

Sie lesen gerade:

Volkswagen erwartet hartes Geschäftsjahr

Schriftgrösse Aa Aa

Europas größter Autokonzern Volkswagen stellt sich wegen der dramatischen Branchenkrise auf ein hartes Jahr 2009 ein. Bereits im ersten Quartal droht der Sturz in die roten Zahlen, wie Konzernchef Martin Winterkorn in Wolfsburg mitteilte.

Reagiert werden soll darauf mit Einsparungen in Milliardenhöhe. Gestützt vom Vorjahresergebnis richtet Winterkorn nun den Blick nach vorn. 2009 dürfte VW aber eine Durststrecke bevorstehen. In den ersten zwei Monaten verkaufte der Konzern knapp 810.000 Fahrzeuge, 15 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Rekordzahl von 6,3 Millionen Autos 2008 scheint für 2009 bereits jetzt jenseits aller Reichweite. Winterkorn sagte, die derzeitige Branchenkrise übertreffe alles, was er persönlich in 30 Jahren Automobilindustrie erlebt habe. Auf allen wichtigen Weltmärkten gebe es eine Talfahrt, dazu komme ein tiefgreifender Vertrauensverlust bei Banken, Unternehmen und Verbrauchern. Winterkorn verwies zudem auf steigende Refinanzierungskosten und den Finanzierungsnotstand bei vielen Herstellern, Händlern und Zulieferern.