Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Medwedew kündigt Modernisierung der Armee an


Russland

Medwedew kündigt Modernisierung der Armee an

Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat eine “umfassende Umrüstung” des Heeres und der Flotte angekündigt. Damit einher gehe von 2011 an eine Modernisierung der russischen Atomwaffen. Er versicherte den Militärs, dass die aktuellen Budgetprobleme wegen der Finanzkrise keine Auswirkungen auf die geplante Umrüstung hätten. Medwedew begründete die Modernisierung mit lokalen Konflikten und dem internationalen Terrorismus. Der NATO warf er vor, mit ihrer militärischen Infrastruktur weiter an die Grenzen Russlands vorzurücken. Das alles mache eine Modernisierung der Streitkräfte nötig, man werde ihnen eine moderne Form geben. Das russische Militär tritt bei der überfälligen Reform seit Jahren auf der Stelle. Ein Großteil der Atomwaffen stammt noch aus Sowjetzeiten und muss erneuert werden. Das Mlitär sorgte mit der Mitteilung für Verwirrung, eine neuartige Interkontinentalrakete mit Atomsprengköpfen nach Ablauf des Abrüstungsvertrages START stationieren zu wollen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

UN-Tribunal reduziert Haft für Krajisnik