Eilmeldung

Eilmeldung

21 Tote nach Auseinandersetzungen in Dagestan

Sie lesen gerade:

21 Tote nach Auseinandersetzungen in Dagestan

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Kampfhelikoptern und Panzern sind russische bewaffnete Kräfte in der südrussischen Provinz Dagestan auch am Samstag gegen Rebellen vorgegangen. 16 Rebellen und fünf Polizisten kamen bei der dreitägigen Operation nach offiziellen Angaben ums Leben. Das russische Innenministerium erklärte, es habe eine Gruppe von Kämpfern ausschalten wollen, die sich nur 30 Kilometer südlich der Provinzhauptstadt Makhatschkala festgesetzt hatten. Mindestens drei der getöteten Rebellen seien arabischer Herkunft. Zwar waren dies die heftigsten Auseinandersetzungen seit Monaten, aber in dieser mehrheitlich muslimischen Provinz, die an Tschetschenien angrenzt, kommt es generell häufig zu Unruhen, obwohl der Tschetschenienkrieg offiziell schon lange beendet ist. .