Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Spur von entführtem Kind

Sie lesen gerade:

Keine Spur von entführtem Kind

Schriftgrösse Aa Aa

Noch immer gibt es keine Spur von der dreijährigen Elise, die am Freitag in der südfranzösischen Stadt Arles entführt worden ist. Die Behörden haben im ganzen Land Entführungsalarm ausgelöst. Eine erste Piste schien zunächst nach Moskau zu führen, da die Entführer, zwei Männer und die russische Mutter, zusammen mit dem Kind angeblich dorthin geflogen waren. Jean-Michel André, der Vater, erklärte jedoch:

Die Russen haben diese Leute und ihre Pässe kontrolliert, die Pässe waren echt. Die Grenzbeamten wussten, dass es vielleicht Entführer sind und haben sie genau kontrolliert und dann laufen lassen. Und ich habe sie auch nicht erkannt.” Am Freitag hatte ihr Vater, ein Franzose, die Kleine vom Kindergarten abgeholt und war danach seinen Angaben zufolge von zwei Männern und seiner Ehefrau niedergeschlagen worden, bevor diese mit Elise geflohen seien. Gegen die Mutter besteht ein internationaler Haftbefehl, weil sie schon einmal ihre Tochter nach Russland mitgenommen hat; der Vater hatte sie wieder nach Frankreich zurückgeholt.