Eilmeldung

Eilmeldung

Gyurcsánys Rücktrittsplan vor dem Parlament

Sie lesen gerade:

Gyurcsánys Rücktrittsplan vor dem Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

In Ungarn will Regierungschef Ferenc Gyurcsány heute das Parlament über seinen bevorstehenden Rücktritt informieren. Außerdem wollen seine Sozialisten Gespräche mit anderen Parteien über einen Nachfolger beginnen.

Nächsten Monat wollen sie dann mit einer Misstrauensabstimmung Gyurcsány abwählen und gleichzeitig diesen Nachfolger ins Amt heben. Damit will die Partei die Forderung der Opposition nach einer vorgezogenen Wahl umgehen. Da die Sozialisten aber in der Minderheit regieren, brauchen sie dazu Unterstützung. Sowohl die Sozialisten als auch Gyurcsány selbst sind in den Umfragen abgestürzt. Gyurcsány hatte seinen Rücktritt am Sonnabend angekündigt; dabei gab er Fehler zu, die seiner Glaubwürdigkeit geschadet hätten. Ungarn leidet besonders unter der Wirtschaftskrise. Die Wirtschaft schrumpft stark, die Währung, der Forint, hat gegenüber dem Euro gut ein Viertel seines Werts verloren.