Eilmeldung

Eilmeldung

Geschasster Oberster Richter Pakistans wieder im Amt

Sie lesen gerade:

Geschasster Oberster Richter Pakistans wieder im Amt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Druck hat gewirkt: Iftikhar Chaudhry ist wieder Oberster Richter in Pakistan. Er war vor gut 16 Monaten vom damaligen Militärmachthaber Pervez Musharraf entlassen worden, dazu 60 weitere ranghohe Kollegen – er hatte unter anderem Fälle untersuchen lassen, bei denen Menschen nach der Verhaftung spurlos verschwunden waren. Präsident Asif Ali Zardari hatte Chaudhry und seine Kollegen nach langem Zögern rehabilitiert.

Jetzt feiern hunderte Juristen, die für eine berechenbare Justiz viel riskiert haben, auf den Strassen Islamabads: “Heute wird für uns ein Traum wahr – weg sind die dunklen Wolken der Ungerechtigkeit, die das Land sechzig Jahre lang verdunkelt haben,” sagt einer von ihnen. Und Niazullah Khan Niazi, einer der Führer der protestierenden Juristen: “Die Macht des Volkes hat die Amtsinhaber zur Einsicht gezwungen, dass Iftikhar Chaudhry der einzig wahre Oberste Richter dieses Landes ist.” Iftikhar Muhammad Chaudhry selbst hielt sich mit Feiern zurück. Zum Arbeitsbeginn forderte er dazu auf, die nach seinen Worten “grassierende” Korruption im Justizwesen entschlossen zu bekämpfen. Möglicherweise könnten auch Präsident Zardari und seine Anhänger ins Visier der Korruptions-Ermittler geraten. Die wochenlange innenpolitische Zerreissprobe im Atomstaat Pakistan war international mit großer Besorgnis verfolgt worden. Der zweimalige Rauswurf durch Ex-Präsident Musharraf hatte Chaudhry zur Symbolfigur für einen pakistanischen Rechtsstaat werden lassen.