Eilmeldung

Eilmeldung

Streit zwischen EU und USA

Sie lesen gerade:

Streit zwischen EU und USA

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat seine zweite Pressekonferenz seit seinem Amtsantritt gehalten.. Und sie stand ganz im Zeichen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Obamas Ziel: Zuversicht zu verbreiten angesichts seiner milliardenschweren Hilfsprogramme, die bisher wirkungslos geblieben sind. Obama machte deutlich, was er von anderen Ländern erwartet und sagte: “Wir alle müssen Maßnahmen treffen um die Wirtschaft anzukurbeln. Wir möchten nicht, dass einige Länder außergewöhnliche Anstrengungen schultern und andere nicht. In der Hoffnung, dass die Länder die mehr tun, die anderen mit aus der Krise reißen. Jemand muß die Führung übernehmen.”

Beim Brüsseler EU-Gipfel haben die Staats- und Regierungschefs den Vorstellungen der Amerikaner, noch mehr Geld in die Märkte zu pumpen, eine klare Absage erteilt. Jean-Claude Juncker, Chef der Eurogruppe und Ministerpräsident von Luxemburg sagte, dass die Maßnahmen zur Wiederbelebung der Wirtschaft, die die Europäer getroffen hätten, vollkommen ausreichend seien. Das birgt viel Konfliktstoff beim Treffen der G20 am zweiten April in London.