Eilmeldung

Eilmeldung

Griechische Polizei mit Tränengas gegen demonstrierende Feuerwehrleute

Sie lesen gerade:

Griechische Polizei mit Tränengas gegen demonstrierende Feuerwehrleute

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Tränengas hat die Polizei in Athen mehrere hundert Feuerwehrleute auseinandergetrieben, die nach einer Demonstration für bessere Arbeitsbedingungen die ganze Nacht vor dem Finanzministerium ausharren wollten. Mehr als eintausend Feuerwehrleute waren zu der Demonstration im Zentrum von Athen zusammengekommen. Der Protest verlief zunächst friedlich, doch vor dem Arbeitsministerium setzte die Polizei Tränengas ein, um die Feuerwehrleute zu vertreiben.

Die Demonstranten forderten feste Arbeitsverträge. In Griechenland sind etwa 5.500 Feuerwehrleute nur mit Zeitverträgen angestellt. Ihre Gewerkschaft wirft der Regierung vor, eine Zusage fester Arbeitsverträge nicht eingehalten zu haben.