Eilmeldung

Eilmeldung

Irland wird wieder zum Auswanderungsland

Sie lesen gerade:

Irland wird wieder zum Auswanderungsland

Schriftgrösse Aa Aa

Irland war einst ein Auswanderungsland, wurde dann zum Einwanderungsland – und nun könne dir Wirtschaftskrise die Zeiger wieder zurückstellen. Jahrzehntelang hatte die Regierung in Dublin erfolgreich Hilfsgelder aus Brüssel investiert; vom keltischen Tiger war die Rede. Nun aber trifft die Wirtschaftskrise das Land besonders hart – und die Iren drängten sich auf einer Job-messe – wo Übersee-Ziele lockten.

Fast um 8 Prozent ist die Wirtschaft im letzten Quartal 2008 eingebrochen. Die Vollbeschäftigung weicht wieder steigenden Arbeitslosenzahlen. Ein großer Teil des irischen Wirtschaftswunders beruhte auf Kredit: Nach jahrzehntelanger Armut konnte fast jeder plötzlich Geld leihen, Wohnungen oder Häuser kaufen. Nun können viele ihre Kredite nicht mehr bezahlen – und hoffen auf einen Job in Übersee.