Eilmeldung

Eilmeldung

Gül: Türkei-Beitritt würde auch der EU nutzen

Sie lesen gerade:

Gül: Türkei-Beitritt würde auch der EU nutzen

Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Präsident Abdullah Gül hat bei einem Besuch in Brüssel die Entschlossenheit der Türkei betont, sich den Standards der Europäischen Union anzupassen.

Die künftige Rolle der EU sei die eines der “wichtigeren Spieler” auf der Weltbühne, so Gül. Bei gleicher Gelegenheit sagte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso zu möglichen Divergenzen zwischen den USA und Europa zum Thema Regulierung und Überwachung des Finanzsektors: “Bis vor kurzem waren auch in Europa die Meinungen geteilt – in das sogenannte kontinentale Finanz-Aufsichtsmodell und das Angelsächsische Modell. Jetzt gibt es meiner Ansicht nach eine neue Eintracht.” Jeder sei inzwischen einverstanden, dass auf den Gebieten Regulierung und Überwachung mehr getan werden müsse, um Krisen künftig zu vermeiden. Gül betonte, der Nutzen eines Türkei-Beitritts sei durchaus nicht einseitig: Eine um die Türkei erweiterte Union könne weit effizientere Lösungen entwickeln. Als Themen nannte Gül auf dem Europäischen Wirtschaftsgipfel in Brüssel unter anderem: Wirtschaftsflaute, Arbeitslosigkeit und illegale Einwanderung.