Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Frühling am deutschen Arbeitsmarkt

Sie lesen gerade:

Kein Frühling am deutschen Arbeitsmarkt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im März erneut angestiegen. Und zwar um 34 000 im Vergleich zum Februar auf 3 Millionen 586 000. Die Arbeitslosenquote liegt somit 0,1 Prozent höher, bei 8,6 Prozent bundesweit.

In den vergangenen Jahren hatte der Frühjahrsaufschwung zu sinkenden Arbeitslosenzahlen geführt. Nach Einschätzung des deutschen Arbeitsministers Olaf Scholz zeigt die Entwicklung am Arbeitsmarkt den Ernst der Lage. Die Wirtschaftskrise gehe auch an gut aufgestellten Unternehmen nicht spurlos vorbei. Scholz sagte: “Viele Unternehmen müssen jetzt mit Auftragsrückgängen und Nachfrageproblemen kämpfen. Das merken wir jetzt auch auf dem Arbeitsmarkt immer mehr. Und das führt weiter zum einem Anstieg der Arbeitslosigkeit.” Mit 14,2 Prozent ist die Arbeitslosenquote im Osten nach wie vor doppelt so hoch wie im Westen.