Eilmeldung

Eilmeldung

Verbraucher und Internet

Sie lesen gerade:

Verbraucher und Internet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Herausforderungen an den Verbraucher in einer digitalisierten Welt stehen im Mittelpunkt des ersten “Europäischen Verbrauchergipfels” in Brüssel.

Alles ist mittlerweile im Internet zu erstehen. Für viele Menschen ist dies eine Erleichterung, doch welche Regeln gelten im Web, und brauchen die Benutzer einen besonderen Schutz? Persönliche Beratung fällt im Netz meist ganz weg, allerdings auch unfreundliche Bedienung. Ein großer Vorteil des Einkaufens im Web. Doch worauf kommt es dem Verbraucherschutz besonders an? Meglena Kuneva nennt zwei Punkte: Zunächst einmal müsste der Schutz der persönlichen Daten gewährleistet sein. Auch sollte verhindert werden, dass die Verbraucher finanziell über den Tisch gezogen werden. Denn was off line unfair ist, ist es online genau so, sagt sie. Wichtige Themen, denn 150 Millionen EU Bürger ziehen den Mausclick beim Shoppen dem Anstehen an der Kasse vor.