Eilmeldung

Eilmeldung

Iranisch-venezuelanisches Bündnis gegen die Krise

Sie lesen gerade:

Iranisch-venezuelanisches Bündnis gegen die Krise

Schriftgrösse Aa Aa

Die beiden USA-Kritiker Iran und Venezuela wollen gemeinsam gegen die Folgen der Weltwirtschafts-krise kämpfen. Nach einem Treffen mit Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad in Teheran sagte Venezuelas Staatschef Hugo Chávez, die Krise breite sich “wie ein Krebsgeschwür” aus, doch sie biete Iran und Venezuela auch die Chance, ihre Wirtschaften zu entwickeln.

Nach Angaben des staatlichen iranischen Fernsehens verabredeten die beiden Präsidenten die Gründung einer gemeinsamen Entwicklungsbank mit einem Kapital von rund 150 Millionen Euro, das später auf mehr als eine Milliarde Euro aufgestockt werden soll. Die Beziehungen beider Seiten eröffneten eine neue “Revolutionäre Front”, die zu einem “Modell für die Förderung von Frieden und Brüderlichkeit geworden ist”, erklärte Ahmadinedschad. Chávez besucht bereits zum siebten Mal als Präsident den Iran.