Eilmeldung

Eilmeldung

Rechtsextreme NPD steht vor finanziellem Kollaps

Sie lesen gerade:

Rechtsextreme NPD steht vor finanziellem Kollaps

Schriftgrösse Aa Aa

Der rechtsextremen NPD droht in Deutschland der finanzielle Kollaps. Die Partei muss wegen Fehlern in ihrem Rechenschaftsbericht bis zum 1. Mai eine Strafe von 2,2 Millionen Euro zahlen. Die Bundestags-Verwaltung begründet die Millionen-Strafzahlung damit, dass im NPD-Rechenschaftsbericht 2007 staatliche Gelder falsch ausgewiesen worden seien. Angaben zum Parteivermögen seien fehlerhaft gewesen und sonstige Einnahmen nicht erläutert worden.

Die NPD hat bei den Landtagswahlen in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen mehr als fünf Prozent erreicht und ist in beiden Landesparlamenten vertreten. Sie wird seit Jahren von schweren Finanzskandalen erschüttert. Wegen falscher Spendenbescheide musste die Partei schon 2007 rund 870.000 Euro an den Bundestag zurückzahlen.