Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Ausschreitungen in Straßburg

Sie lesen gerade:

Erneut Ausschreitungen in Straßburg

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Protesten gegen die NATO sind auch an diesem Freitag in Straßburg Demonstranten und Polizei aneinander geraten. Auf die eher heitere Provokation der als Clowns verkleideten NATO-Gegner antwortete die Polizei mit Tränengas und Wasserwerfern. Doch es waren nur hundert bis zweihundert Demonstranten, die massiven Absperrungen um das Protest-Camp im Süden der Stadt hielten die meisten ab.

Auch in Baden-Baden kamen wegen der Sicherheitsmaßahmen nur etwa 500 Demonstranten zum Zuge – unter dem Motto “NATO geht Baden-Baden”. Hier blieb es friedlich. Mehrere tausend Polizisten machten die Kurstadt zu einer Festung, scharfe Auflagen für die Kundgebung taten ein Übriges. An diesem Samstag wollen in Straßburg bis zu 60.000 Menschen gegen den Gipfel als “Treffen von Kriegstreibern” protestieren.