Eilmeldung

Eilmeldung

Durch das Erdbeben in Italien sind nach neuen Angaben mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen.

Sie lesen gerade:

Durch das Erdbeben in Italien sind nach neuen Angaben mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen.

Schriftgrösse Aa Aa

Diese Zahl nennt die Nachrichtenagentur Ansa, die sich dabei auf Helfer in den Krankenhäusern beruft.

Das Zentrum des Bebens lag in der mittelitalienischen Region Abruzzen; es hatte eine Stärke um den Wert sechs. Besonders stark betroffen ist die Hauptstadt L’Aquila. Die Rettungskräfte schätzen, dass etwa siebzigtausend Menschen obdachlos geworden sind. Gegen Abend hat in dem Unglücksgebiet auch noch Regen eingesetzt. Das Beben ist das schlimmste, das Italien seit fast dreißig Jahren erlebt hat. 1980 kamen im Süden des Landes mehr als zweieinhalbtausend Menschen um.