Eilmeldung

Eilmeldung

Ivanov neuer Präsident

Sie lesen gerade:

Ivanov neuer Präsident

Schriftgrösse Aa Aa

Die Rechte hat die Präsidentschafts- und Regionalwahlen in Mazedonien eindeutig gewonnen. Neuer Präsident wird der Kandidat der national-konservativen Regierungspartei, Djordje Ivanov. Er bekam fast doppelt so viele Stimmen wie sein sozialdemokratischer Gegenkandidat. Die Wahlbeteiligung war mit 42,6 Prozent äußerst gering. Der Urnengang verlief nach Berichten der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit ohne nennenswerte Zwischenfälle. Ivanov sagte, dass er nun die Verantwortung übernommen habe, Mazedonien in die EU und NATO zu führen. Die Voraussetzung dafür sei die Lösung des jahrelangen Streits mit dem südlichen Nachbarn Griechenland um den Staatsnamen Mazedonien. Athen blockiert wegen des Namens-Konflikts die Annäherung Skopjes an die EU und den NATO-Beitritt.