Eilmeldung

Eilmeldung

Toter bei Erdbeben in den Abruzzen

Sie lesen gerade:

Toter bei Erdbeben in den Abruzzen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Erdbeben in Mittelitalien ist am Montagmorgen mindestens eine Person getötet worden. Das Epizentrum des Bebens lag in fünf Kilometer Tiefe in der Nähe der Abruzzen-Hauptstadt Aquila, rund 90 Kilometer noröstlich von Rom. Die Auswirkungen des Bebens der Stärke 5,8 waren auch in der Hauptstadt zu spüren.

Im historischen Zentrum von Aquila sind mehrere Gebäude eingestürzt, einige Personen sind in Gebäuden eingeschlossen. Viele Menschen rannten auf die Straßen. Nach Angaben der Polizei gab es zahlreiche Verletzte. Bereits in der Stunden vor dem Hauptbeben um 3.32 MESZ hatte es bereits zwei Beben der Stärke 3,5 und 3,9 gegeben.