Eilmeldung

Eilmeldung

EU will Zahlungsmoral in Europa heben

Sie lesen gerade:

EU will Zahlungsmoral in Europa heben

Schriftgrösse Aa Aa

Firmen, vor allem aber Behörden, die ihre Rechnungen viel zu spät bezahlen – das hat die EU-Kommission jetzt als Problem ausgemacht; gerade auch noch in der derzeitigen Wirtschaftskrise.

Industriekommissar Günter Verheugen spricht von einer bedrückenden Dimension dieses Problems; und er stellt fest: “Nur fünf Prozent der großen Unternehmen in Europa und 1,3 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen in Europa berichten, dass sie von Zahlungsverzögerungen nicht betroffen sind.” Von Rechnungen über 1,9 Billionen Euro pro Jahr ist die Rede. Zwei Drittel der verspäteten Zahlungen entfallen auf Behörden. Sie sollen nun, nach einer geplanten Richtlinie, innerhalb von dreißig Tagen zahlen, sonst werden Zinsen und Entschädigungen fällig. Bisher brauchen sie im Schnitt noch 65 Tage – mehr als doppelt so lange. Bis die neue Vorschrift in Kraft tritt, kann es aber noch bis Anfang nächsten Jahres dauern, schätzt Verheugen: Erst kommt im Juni die Europawahl, dann müssen der Regelung alle EU-Staaten und das Europaparlament zustimmen.