Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste in Thailand beendet

Sie lesen gerade:

Proteste in Thailand beendet

Schriftgrösse Aa Aa

In Thailand hat das dreitägige asiatisch-pazifische Gipfeltreffen ASEAN begonnen. Tausende Demonstranten protestierten am Tagungsort Pattaya gegen die Regierung. Etlichen gelang es bis zum Tagungsort vorzudringen. Sie forderten den Rücktritt der amtierenden Regierung von Ministerpräsident Abhisit Vejajiva. Dieser hatte kurzerhand den Freitag zum Feiertag erklärt. In der Hoffnung, dass viele Demonstranten gar nicht erst anreisen.

Auch regierungsfreundliche Demonstranten waren am Tagungsort.Sie waren ganz in Blau gekleidet. Die Polizei hielt beide Gruppen strikt getrennt. Gipfelteilnehmer sahen die Proteste gelassen. Indonesiens Außenminister Hassan Wirajuda meinte: “Wir sind wegen der Demonstrationen draußen nicht in Sorge. Wir sind es in unserer offenen und demokratischen Gesellschaft gewohnt, dass ganze Gruppen ihre Forderungen äußern.” Die Gipfelteilnehmer erlaubten den Demonstranten, ihnen einen Brief auszuhändigen. Eine kleine Delegation wurde vorgelassen und überreichte das Schreiben mit ihren Forderungen. Dann trollten sich die Demonstranten.Jetzt ist es ruhig.