Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Piratenüberfall vor Somalia

Sie lesen gerade:

Wieder Piratenüberfall vor Somalia

Schriftgrösse Aa Aa

Vor der somalischen Piratenküste ist ein weiteres Schiff in die Gewalt von Seeräubern geraten. An Bord des unter italienischer Flagge fahrenden Schleppers befinden sich sechzehn Mann Besatzung, darunter zehn Italiener. Der Schlepper zog zwei Kähne; über ihre Ladung wurde zunächst nichts bekannt.

Währenddessen wurde vor der somalischen Küste der Kapitän eines amerikanischen Frachters weiter auf einem Beiboot als Geisel festgehalten. Der Rest der Besatzung hatte den Überfall abwehren können. Am Vortag hatten französische Elitesoldaten im Golf von Aden vier Geiseln, darunter ein kleines Kind, aus den Händen von Piraten befreit, doch eine fünfte Geisel, der Vater des Kindes, kam bei der Aktion ums Leben. Die Gruppe war allen Warnungen zum Trotz in das Piratengebiet vor Somalia gesegelt.

Bei der Befreiungsaktion wurden zwei Piraten erschossen, drei weitere gefangen genommen. Zuvor waren Lösegeldverhandlungen gescheitert. Nach Angaben aus Paris hatten die Piraten gedroht, die Geiseln zu erschießen und das Schiff in die Luft zu sprengen.