Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste bis zu Saakaschwilis Rücktritt

Sie lesen gerade:

Proteste bis zu Saakaschwilis Rücktritt

Schriftgrösse Aa Aa

Die georgische Opposition will ihre Proteste gegen Staatspräsident Michail Saakaschwili intensivieren. Sie kündigten an, bis zum Rücktritt des Präsidenten täglich Kundgebungen abzuhalten. Am Montag versammelten sich rund 20.000 Menschen vor dem Parlament. Die Proteste halten seit fünf Tagen an.

“Wir bleiben hier bis zum Rücktritt Saakaschwilis. Heute geben wir unsere Antwort auf die Propaganda, dass unsere Bewegung die Unterstützung der Bevölkerung verliert. Wir verlieren keinerlei Unterstützung!”, bekräftigte die frühere Außenministerin Salome Zurabischwili, die jetzt für die Opposition im Parlament sitzt. Am vergangenen Donnerstag hatten in ganz Georgien etwa 100.000 Menschen gegen Saakaschwili demonstriert. Viele Georgier geben ihrem Präsidenten eine Mitschuld am Krieg gegen Russland um Südossetien und werfen ihm autoritäre Tendenzen vor. Die Opposition ist sich uneinig, ob sie auf sein Angebot einer Koalitionsregierung eingehen soll.