Eilmeldung

Eilmeldung

Annäherung in Sicht

Sie lesen gerade:

Annäherung in Sicht

Schriftgrösse Aa Aa

Zwischen den USA und Venezuela ist ein Ende der Eiszeit in Sicht. Venezuelas Präsident Hugo Chavez schenkte nach seinem gestrigen Händedruck US-Präsident Barack Obama heute ein Buch: Eduardo Galeanos “Die offenen Adern Lateinamerikas”.

Neben der Kolonialgeschichte des Subkontinents hatte Chavez in Trinidad und Tobago beim Gipfel der Organisation der Amerikanischen Staaten aber auch deutliche Worte: Wenn Obama das Embargo gegen Kuba nicht aufhebe, gebe es dafür keine Entschuldigung. Die ganze Welt erwarte das, selbst in den USA gebe es dafür Unterstützung. Dies sei eine große Gelegenheit. Die Annäherung zwischen Kuba und den USA scheint in Reichweite. Obama hatte bereits die Blockadepolitik gelockert und der kommunistischen Führung einen Neuanfang der bilateralen Beziehungen angeboten. Kubas Präsident Raul Castro, dessen Land von dem Gipfel ausgeschlossen war, bot im Gegenzug an, mit Washington auch über Menschenrechte und Pressefreiheit sprechen zu wollen. Im Mittelpunkt der Gipfels standen ebenfalls die Wirtschaftskrise, die Energieversorgung und der Umweltschutz.