Eilmeldung

Eilmeldung

Journmalistin zu acht Jahren Haft verurteilt

Sie lesen gerade:

Journmalistin zu acht Jahren Haft verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Im Iran ist eine amerikanisch-iranische Reporterin wegen angeblicher Spionage für die USA zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Das gab der Anwalt der 31-Jährigen Roxana Saberi in Teheran bekannt. Sie war vor gut vier Monaten unter dem Vorwurf festgenommen worden, sie habe versucht, Alkohol zu kaufen. Saberis Vater teilte jetzt mit, seine Tochter habe zwei falsche Geständnisse abgelegt. Man habe sie getäuscht und ihr im Gegenzug zugesagt, sie freizulassen. Die Höhe der Strafe schockiere ihn, er habe mit sechs Monaten Haft und einer anschließenden Begnadigung gerechnet. Anlässlich des Tages der Armee unterstrich Präsident Mahmud Ahmadinedschad die Auffassung, Iran sei zu einer Regionalmacht geworden und werde sein Atomprogramm fortsetzen. Seine militärische Stärke werde es dafür einsetzen, um Frieden und Stabilität in der Region zu erhalten. Die Verurteilung Saberis droht nun die sich verbessernden Beziehungen zwischen dem Iran und den USA zu belasten. US-Außenministerin Hillary Clinton hatte den Iranern Ende März einen Brief übergeben, in dem die Freilassung Saberis verlangt wurde.