Eilmeldung

Eilmeldung

Israel trauert um Holocaust-Opfer

Sie lesen gerade:

Israel trauert um Holocaust-Opfer

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat der sechs Millionen ermordeten Juden während des Holocaust gedacht. Zwei Minuten lang heulten im ganzen Land die Sirenen. Um 10.00 verharrten die Menschen iin Schweigen und stiller Andacht in Erinnerung an die Judenvernichtung durch deutsche Nationalsozialisten. In Israel leben noch 240.000 Holocaust-Überlebende.

Während der zentralen Gedenkveranstaltung in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vaschem, wandte sich Staatspräsident Schimon Peres am Montagabend gegen jede Form der Leugnung oder Verharmlosung des millionenfachen Mordes an den Juden. Diesmal wurde besonders an die ermordeten Kinder erinnert. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kritisierte in seiner Rede den schweizerischen Bundespräsidenten Hans-Rudolf Merz, weil dieser mit Irans Präsidenten Mahmmud Ahmadinedschad bei der UN-Anitrassismuskonferenz in Genf gesprochen hat. Wie können Sie sich mit jemand treffen, der den Holocaust leugnet und sich einen neuen Holcoaust herwünscht,fragte er ihn.