Eilmeldung

Eilmeldung

Morgan Stanley drückt die Stimmung

Sie lesen gerade:

Morgan Stanley drückt die Stimmung

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben uneinheitlich tendiert. Der DAX in Frankfurt drehte mit zwei Prozent ins Plus, der SMI in Zürich schloss mit einem halben Prozent im Minus.

Die unerwartet schlechten Zahlen der US-Großbank Morgan Stanley drückten weltweit auf die Märkte. Die Aktie der Deutschen Telekom war weiter im freien Fall und notierte auf dem tiefsten Stand seit sieben Jahren. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2947 Dollar fest. Das Barrel Brent kostete in London 49,60 Dollar, WTI in New York 48,20 Dollar.