Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahlen begonnen

Sie lesen gerade:

Parlamentswahlen begonnen

Schriftgrösse Aa Aa

In Südafrika wird heute gewählt. Insgesamt sind 23 Millionen Menschen aufgerufen, ihre Stimme bei der Parlamentswahl abzugeben. Gleichzeitig mit der Nationalversammlung werden auch die Regionalparlamente neu bestimmt. Das Land steht vor vielem Problemen: Mehr als ein Viertel der schwarzen Bevölkerung hat keine Arbeit. Bei den Weißen sind es nur fünf Prozent.

Die Wahlbeteiligung in Südafrika ist traditionell hoch. Beim letzten Mal waren es knapp 77 Prozent. Umfragen sehen den ANC wieder vorn. Jacob Zuma kann sich sicher sein, dass er neuer Staatspräsident wird. Unklar ist aber, ob der ANC seine Zwei-Drittel-Mehrheit halten kann, die für Verfassungsänderungen notwendig ist. Die Wähler glauben an den ANC. Eine Frau sagte: “Ich bin mir nicht sicher, ob der ANC gewinnt. Aber verlieren kann der ANC eigentlich nicht.”. Einige tausend Südafrikaner haben ihre Stimme schon abgegeben. Beispielsweise durften Ältere und Schwangere früher wählen. Darunter war auch Albertina Sisulu. Sie engagierte sich während der Apartheid für den ANC und saß deswegen auch im Gefängnis.