Eilmeldung

Eilmeldung

Historische Annäherung

Sie lesen gerade:

Historische Annäherung

Schriftgrösse Aa Aa

Armenien begeht heute den 94. Jahrestag des Beginns der Massaker im Osmanischen Reich. Bei diesen sollen Schätzungen zufolge bis zu 1,8 Millionen Armenier ums Leben gekommen sein.

Armenien fordert seit Jahren von der Türkei die Anerkennung der Gewalttaten als Völkermord. Ankara lehnt das bisher ab. Doch nun nähern sich beide Länder nach monatelangen Verhandlungen an und einigten sich auf einen Fahrplan zur Normalisierung ihrer Beziehungen. Ziel seien Friede, Sicherheit und Stabilität in der gesamten Region, hieß es. Doch viele Armenier wollen davon nichts wissen und verurteilen die Annäherung. Auf ihrem jährlichen Protestmarsch zeigen sie ihre Abneigung deutlich. In der Türkei herrscht dennoch Interesse an einer Annäherung, aber diese ist an Bedingungen geknüpft. So soll Armenien auch Gespräche mit Aserbaidschan über die Zukunft der umstrittenen Region Berg-Karabach führen. Die türkische Regierung unterstützt die aserbaidschanischen Ansprüche auf die Region.