Eilmeldung

Eilmeldung

Schlußoffensive gegen Befreiungstiger stockt

Sie lesen gerade:

Schlußoffensive gegen Befreiungstiger stockt

Schriftgrösse Aa Aa

Während die Schlußoffensive der srilankischen Regierungstruppen durch Minenfelder gebremst wird, versucht Indien einen Waffenstillstand zwischen Regierungstruppen und tamilischen Befreiungstigern zu vermitteln. Der Vormarsch der Regierungstruppen auf die verbliebenen Rebellengebiete sei am Freitag durch Mienenfelder und Fallen fast zum Erliegen gekommen, erklärte der kommandierende General der 57. Heeresdivision. Momentan sei man mit der Räumung der Mienensperren voll beschäftigt.

Die tamilischen Befreiungstiger sind an der Nordostküste auf ein Gebiet von weniger als 13 Quadratkilometer zurückgedrängt. Mehr als 100.000 Menschen sind nach Regierungsangaben seit Montag aus der Kampfzone geflohen. Anfang der Woche hatten die Regierungstruppen die Stellungen der Befreiungstiger durchbrochen und ihre Schlußoffensive eingeleitet. Obwohl sich die Regierung Sri Lankas wiederholt ausländischen Vermittlungsversuchen gegenüber skeptisch gezeigt hat, empfingen Regierunsvertreter in Colombo den indischen Sicherheitsberater und den indischen Außenminister.