Eilmeldung

Eilmeldung

ANC gewinnt Parlamentswahlen mit großer Mehrheit

Sie lesen gerade:

ANC gewinnt Parlamentswahlen mit großer Mehrheit

Schriftgrösse Aa Aa

Die südafrikanische Regierungspartei ANC hat die Parlamentswahlen mit großer Mehrheit gewonnen. Die Wahl von ANC-Chef Jacob Zuma zum Präsidenten des Landes steht damit außer Frage. Er würde so einer der Nachfolger des legendären Nelson Mandela. Doch Zuma ist in Südafrika wegen mehrer Skandale umstritten. Der Stimmenanteil des ANC ging denn auch zurück: von fast 70 Prozent vor fünf Jahren auf knapp 66 Prozent, und damit verlor der ANC die für Verfassungsänderungen nötige Zwei-Drittel-Mehrheit. Der vor einem halben Jahr von ANC-Dissidenten gegründete Volkskongress (COPE) kam nach dem amtlichen Endergebnis auf 7,4 Prozent. Zweitgrößte Partei ist mit 16,6 Prozent die Demokratische Allianz der deutschstämmigen Kapstädter Bürgermeisterin Helen Zille. Ihre Partei gewann zudem die Mehrheit in der westlichen Kapprovinz, der reichsten Provinz des Landes.

23 Millionen Wahlberechtigte waren am Mittwoch aufgerufen, die Nationalversammlung und die Regionalparlamente neu zu bestimmen. Die Abgeordneten der Nationalversammlung wählen nach ihrer Vereidigung am 6. Mai den Staatspräsidenten. Drei Tage später wird er ins Amt eingeführt.