Eilmeldung

Eilmeldung

Linke siegt bei Parlamentswahl

Sie lesen gerade:

Linke siegt bei Parlamentswahl

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Island hat die Linke die absolute Mehrheit erobert. Prognosen zufolge wurde die sozialdemokratische Partei von Ministerpräsidentin Jóhanna Sigurdardóttir mit knapp 33 Prozent und einem Plus von mehr als 6 Prozentpunkten stärkste Partei. Ihr Koalitionspartner von den Linksgrünen erreichte 20 Prozent und gewann 5,7 Prozentpunkte dazu. Beide Parteien hatten im Februar eine Minderheitsregierung gebildet, nachdem der konservative Regierungschef Geir Haarde wegen massiver Bürgerproteste gegen die Verantwortlichen für die Finanzkrise abtreten musste. Seine Partei erhielt gut 22 Prozent.

Sigurdardóttir erklärte, sie wolle Island möglichst schnell in die EU führen. Island werde sich sofort für die Mitgliedschaft bewerben und den Euro einführen. Als ausschlaggebend für die klare Niederlage der Konservativen gelten Zorn und Erbitterung unter den 320.000 Bürgern Islands über die katastrophale Wirtschaftsentwicklung nach dem Zusammenbruch der drei größten Banken im vergangenen Herbst. Die Arbeitslosigkeit liegt bei zehn Prozent, die Lebenshaltungskosten steigen und die Landeswährung Krone ist weitgehend entwertet.