Eilmeldung

Eilmeldung

Schweinegrippe in Europa angekommen

Sie lesen gerade:

Schweinegrippe in Europa angekommen

Schriftgrösse Aa Aa

In Europa gibt es den ersten Fall der Schweinegrippe. In Spanien wurde eine Person auf den gefährlichen Erreger positiv getestet. Weitere 17 Personen würden noch untersucht, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die EU- Gesundheitsminister wollen sich am Donnerstag zu einer Krisensitzung treffen. Kommissions-Präsident José Manuel Barroso betonte, er versichere den europäischen Bürgern, dass die Entwicklung gemeinsam mit den anderen Mitgliedsstaaten genau verfolgt werde. Unterdessen stieg die Zahl der Grippetoten in Mexiko auf mindestens 103. Die Zahl der Verdachtsfälle wurde mit 1.600 angegeben. Schulen, Märkte und Restaurants wurden geschlossen. Viele fürchten, sie könnten sich mit dem gefährlichen Virus infiziert haben. Er habe Gelenkschmerzen, hohes Fieber und sei müde, meint ein Mexikaner. Er sei in verschiedenen Krankenhäusern gewesen, aber man habe ihn nicht behandelt, da er keine Versicherung habe. Auf einer Hotline habe er gehört, dass man auch ohne Versicherung behandelt werde, aber nun sage man ihm, dass das Krankenhaus voll sei, beschwert sich der Mann. Auch in Frankreich gab es Sorgen um mögliche Infizierte. Doch die vier betroffenen Personen seien an einer normalen Grippe erkrankt, teilte das Gesundheitsministerium mit. Menschen erkranken durch das Virus an der Influenza, die sich durch Symptome wie Fieber und Husten zeigen kann.