Eilmeldung

Eilmeldung

Sozialdemokraten für soziales Europa

Sie lesen gerade:

Sozialdemokraten für soziales Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Gemeinsam für ein soziales Europa – unter diesem Motto haben die europäischen Sozialisten und Sozialdemokraten in Toulouse ihre Kampagne für die Europawahlen gestartet.

Der Vorsitzende der europäischen Sozialdemokraten, der Däne Poul Nyrup Rasmussen, tritt vor allem gegen die liberale Wirtschaftspolitik ein. Fast alle europäischen Spitzenkandidaten waren nach Toulouse gekommen. Der Spanier Juan Fernando Lopez Aguilar erklärte, er sei glücklich, zu der europäischen sozialistischen Familie zu gehören, die eine gemeinsame Strategie habe, mit einem gemeinsamen Wirtschaftsplan für mehr Arbeitsplätze, aber vor allem mit einem Engagement für die Schwächeren und gegen eine ungerechte Gesellschaft. Ausklammern wollten die Sozialisten in Toulouse die Frage eines Gegenkandidaten gegen den EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso. So sagte George Papandreou – der Präsident der Sozialistischen Internationalen, er fordere ein soziales Europa, ein Europa der Solidarität und des grünen Wachstums, ein Europa der Erziehung und des Friedens. Das Programm und die Bürger stünden im Mittelpunkt und die Kandidatenfrage komme erst danach. Erst nach der Europawahl wollen die Sozialisten also entscheiden, ob sie einen gemeinsamen Gegenkandidaten gegen Barroso aufstellen. Zuerst wollen sie bei der Wahl im Juni gut abschneiden…