Eilmeldung

Eilmeldung

Schweinegrippe - EU warnt vor Panik

Sie lesen gerade:

Schweinegrippe - EU warnt vor Panik

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien gibt es mindestens zwei Fälle von Schweinegrippe, während die Anzahl der möglicherweise Infizierten über 30 beträgt. Auch in Deutschland werden mehrere Menschen mit Verdacht auf das Virus untersucht, Nordrhein-Westfalen und Bayern meldeten jeweils drei Fälle. Die Weltgesundheitsorgaisation verschärfte ihre Alarmstufe von drei auf vier, was beduetet, dass ein neues Grippevirus von Tieren auch Menschen infizieren kann. “Eine weltweite Ausbreitung, eine Pandemie kann nicht ausgeschlossen werden”, so der stellvertretender WHO-Generaldirektor Keiji Fukuda. Sollte diese Gefahr aber näher rücken, sei man darauf vorbereitet.Auch die Europäische Union warnte vor Panik. Die Lage werde sich in den nächsten Tagen verändern, Vorsichtsvorkehrungen seien ratsam, Reisebeschränkungen aber nicht notwendig, sagte Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou. Neben den beiden Fällen in Spanien gibt es weitere zwei in Schottland. Doch alle erholen sich gut und sind in einem zufrieden stellenden Zustand.