Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag auf Königsfamilie

Sie lesen gerade:

Anschlag auf Königsfamilie

Schriftgrösse Aa Aa

Sein Ziel sei die königliche Familie gewesen, hat der Mann gestanden, der am niederländischen Nationalfeiertag bei einer Festparade in der Kleinstadt Apeldoorn die Absperrungen durchbrach und dabei fünf Menschen tötete und 12 verletzte. Wäre sein Wagen nicht gegen ein Denkmal geprallt, hätte er den Festbus mit der königlichen Familie gerammt, der gerade nach links abbog. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft wird Anklage wegen Mordes erheben.

“Der erste Kontakt, den die Polizei mit dem Verdächtigen hatte, ergibt, dass er es auf die Königsfamilie abgesehen hatte. Ein Verdächtiger ist in Gewahrsam. Es ist ein 38-jähriger Mann”, erklärte der Staatsanwalt. Eine sichtlich geschockte Königin Beatrix erklärte danach in einer Fernsehansprache: “Was als schöner Tag begonnen hat, ist in einem schrecklichen Drama geendet. Wir sind alle tief schockiert. Alle, die das mit eigenen Augen oder im Fernsehen gesehen haben, sind erschreckt und ungläubig.” Am 30. April wird der Geburtstag der verstorbenen Königin Juliana feierlich begangen. Dieses Jahr wurden die Fahnen auf Halbmast gesetzt.