Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderttausende bei Mai-Kundgebungen

Sie lesen gerade:

Hunderttausende bei Mai-Kundgebungen

Schriftgrösse Aa Aa

In Russland nahmen mehrere Hunderttausend Menschen an den Maikundgebungen teil. In Moskau stand die weltweite Wirtschaftskrise im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Zu einer der größten Kundgebungen hatten die regierungsnahen Gewerkschaften und die Regierungspartei “Geeintes Russland” eingeladen. Allein 30.000 Menschen nahmen an der Veranstaltung der Kommunisten teil. Deren Chef Gennadi Sjuganow ging hart mit der Regierung von Wladimir Putin ins Gericht. Sjuganow forderte die Verstaatlichung aller natürlichen Rohstoffe und der Schlüsselindustrien, um die Krise zu überwinden. Zu einer eigenen Kundgebung hatte auch die linksradikale Jugendbewegung aufgerufen. Sie war aber nicht genehmigt, die Demonstranten mischten sich unter die Kommunisten. Es gab mehrere Festnahmen.