Eilmeldung

Eilmeldung

Mai-Kundgebungen in Berlin

Sie lesen gerade:

Mai-Kundgebungen in Berlin

Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin haben an diesem Freitagmorgen anlässlich des 1. Mai mehrere hundert Gewerkschafter friedlich für sichere Arbeitsplätze demonstriert. Sie warnten vor weiteren Stellenstreichungen wegen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise. In der vergangenen Nacht kam es in Berlin und Hamburg vereinzelt zu Krawallen. Eine teils aggressive und betrunkene Menge von rund 200 Personen stand im Stadtteil Friedrichshain der Polizei gegenüber. Beamte wurden mit Flaschen und Steinen beworfen. Die Randalierer griffen vorbeifahrende Autos an und steckten Müllcontainer in Brand, die Polizei nahm 49 Randalierer fest. 48 Polizisten wurden leicht verletzt. In Berlin sind in diesem Jahr gut 5000 Polizisten im Einsatz. Auch in den Vorjahren war es wiederholt zu Krawallen gekommen.