Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lieberman startet Antrittsbesuch in Europa


Italien

Lieberman startet Antrittsbesuch in Europa

Er ist umstritten, in Italien aber ein herzlich willkommener Gast. Israels ultrarechter Außenminister Avigdor Liebermanhat seine Europareise begonnen. Der Politiker, der durch anti-arabische Aussagen für Aufsehen sorgte, forderte erneut Resultate im Nahostkonflikt. Diese habe es in den vergangenen 16 Jahre, seit den Osloer Vereinbarungen, nicht gegeben. Helfen könnte unter anderem die geplante Reise von Papst Benedikt XVI. in den Nahen Osten.

Lieberman sagte, diese Reise sei von Bedeutung, da sie die Beziehungen zu den moderaten arabischen Staaten verbessern werde und den inter-religiösen Dialog zwischen dem Judentum und den Christen fördere. Auf seiner eigenen Dienstreise versucht Lieberman die Wogen der vergangenen Wochen zu glätten. Jüngst hatt er den arabischen Friedensplan, der einen unabhängigen Palästinenserstaat vorsieht, als gefährlich und Israel-feindlich betitelt. Lieberman wird seine Europareise am Dienstag in Frankreich fortsetzen. Weitere Stationen sind Berlin und Prag.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Regierungskrise bedroht Frieden