Eilmeldung

Eilmeldung

Widerstand gegen Energiesparlampen

Sie lesen gerade:

Widerstand gegen Energiesparlampen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kompaktleuchtstofflampe der Energieeffizienzklasse B, kurz Energiesparlampe genannt, soll den Klimawandel aufhalten, die Umwelt schonen und ab 2012 verbindlich in ganz Europa glühen. In ganz Europa? Nein. In der britischen Grafschaft Kent formiert sich Widerstand. Genauer in Tunbridge Wells. Dort ist man sich einig im Kampf gegen das neumodische Licht. Ein Kunde in einem Lampengeschäfts meint: “Die sind gut beim Fernsehgucken. Lesen kann man damit nicht. Die sind unnütz.”

Die Energiesparlampe kommt mit der normalen Birne mit ihren 25, 40, 60 und 100 Watt einfach nicht mit finden die Menschen in Tunbridge Wells und kaufen Glühlampen auf und legen sich Vorräte an, für die Zeit danach, wenn Glühbirnen nicht mehr verkauft werden dürfen. Eine Lampenladenbesitzerin sagt: “Ich habe viele antike Lampen hier und die neuen passen nicht dazu. Bei einigen Anschlüssen passen die modernen Lampen hinein. Doch das sieht albern aus. Als wenn man Milchflaschen `reingeschraubt hätte. Das ist nicht wirklich attraktiv.” In der örtlichen Presse wird vor Energiesparlampen gewarnt. Sie könnten Hautausschlag verursachen heißt es. Es kann also noch dauern, bis den Widerborstigen ein Licht aufgeht.